Aktuelles

URTEIL DES BUNDESSOZIALGERICHTS

"Ermöglicht ein relativ hohes Honorar einer Honorarkraft Eigenvorsorge, ist dies ein gewichtiges Indiz für ihre Selbstständigkeit"

So hat das Bundessozialgericht in einem Verfahren um einen Heilpädagogen entschieden.

Dieses Urteil könnte künftig sehr wichtig werden bei der Diskussion um abhängige Beschäftigung und Selbstständigkeit.

Es ist auch ein Argument bei den Bemühungen um höhere Honorare!

Die Pressemitteilung des Gerichts findet sich hier:

http://www.bsg.bund.de/SharedDocs/Publikationen/Pressemitteilungen/2017/Pressemitteilung_2017_14.html?nn=8718590