Veranstaltungen

05.02.2018
Es bewegt sich was in Sachen Honorare!

Es bewegt sich was!

Regelmäßig fordern Berufsverbände faire Arbeitsbedingungen und höhere Honorare für ihre Mitglieder. Trotzdem bewegt sich für viele scheinbar rein gar nichts. Gefühlt wird sogar von Jahr zu Jahr alles immer nur noch schlimmer.


Aber das stimmt nicht!

Es bewegt sich sehr wohl etwas! Stefan Weiß wird bei uns zu Gast sein. Er hat die wichtigsten Meilensteine der letzten 3 Jahre zusammengetragen und berichtet, wie seit einigen Monaten immer mehr vereinzelte Film- und Fernsehschaffende aus allen Gewerken äußerst positiv von erfolgreichen Preisverhandlungen und schrittweise steigenden Umsätzen erzählen. Allerdings sind noch viel zu viele bereit, bei Gagenverhandlungen unnötig hohe Kompromisse einzugehen oder sich ihre Preise gar diktieren zu lassen - vermutlich aus Angst, nicht gebucht zu werden.

Viele unterschätzen dabei jedoch, wie wichtig die eigene solide Preiskalkulation für den Verhandlungserfolg ist. Aus diesem Grund sprechen wir an dem Abend auch über psychologische Spielregeln, denen Preisverhandlungen unterliegen und geben wertvolle Tipps, mit denen jede/r im Kleinen bereits große Erfolge erzielen kann.

 

Kommt daher zum BVFK Regionaltreffen Süd am Mo, 05. Februar um 19.30 Uhr im

Hamptons, Aumeisterweg 10, 80805 München

 

Über Stefan Weiß

Dozent, Filmeditor (bfs) und Postproduktionsspezialist

Freiberuflich selbständig seit 2006. Dozent der ARD.ZDF medienakademie, der AUDI Akademie und der Fortbildungsreihe »Hands on xK« der Hochschule für Fernsehen und Film / Studienzentrum München. In Zusammenarbeit mit der Künstlerkanzlei Schmidt-Hug und den Berufsverbänden der Kreativ- und Medienbranche gibt er in Seminaren und Workshops grundlegendes kaufmännisches Finanz-Know-How an selbständig arbeitende Kollegen zur Überprüfung ihres Geschäftsmodells und ihrer Preiskalkulation weiter.