Im Verband der Fernsehkameraleute sind an die 550 Kameraleute organisiert, die innerhalb der Bundesrepublik Deutschland hauptberuflich in der Medien Produktion  tätig sind. Die Mitglieder werden jährlich auf einer Mitgliederversammlung in den Prozess der Mitgestaltung an dem Programm und der Durchsetzung unserer Aufgaben und Ziele, einbezogen und können duch Ihr Stimmrecht den Verband mitgestallten. Das ist die demokratischste Form der Willensbekundung.

Der durch die Mitgliederversammlung gewählte Vorstand, sorgt für die Durchsetzung der getroffenen Beschlüsse der Mitgliederversammlung, leitet und unterstützt die Arbeitsgruppen zu Ihren einzelnen Themenbereichen.

Diese Arbeitsgruppen finden ihre Entsprechung in ihren Themenbereichen, denen jeweils ein Leiter zugeordnet ist, der durch die Gruppe gewählt wird. Die aus den Arbeitsgruppen, erzielten Resultate werden dem Vorstand vorgelegt, der diese Vorlagen zu einer Beschlussfassung für die jeweils kommende Mitgliederversammlung ausarbeitet und vorlegt.

Wir vertreten ebenso in  mehrheitlicher Mandatschaft unserer Mitglieder, bei Gesprächen und Verhandlungen zu Honoraren und Arbeitsbedingungen gegenüber Sendern und Produktionsfirmen.

Formular Stimmrechtübertragung