Aktuelles
TRAUER UM BERNHARD BEUTLER

Der BVFK trauert um Bernhard Beutler

Der 2. Vorsitzende des BVFK, Bernhard Beutler, ist am 21.09.2019 nach langer und schwerer Krankheit verstorben.

Er wurde nur 51 Jahre alt.

Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl gelten vor allen Dingen seiner Familie, der wir in dieser schweren Zeit besonders viel Kraft wünschen.

Bernhard hat in herausragender Weise die Interessen der Fernsehkameraleute vertreten.

Auch vor seiner Tätigkeit als 2. Vorsitzender war er in der Web- und Politik AG äußerst aktiv, voller Engagement und immer leidenschaftlich.

Seit seiner Wahl in den Vorstand im Frühjahr 2015 hat er im Besonderen unsere Interessen bei den politischen Gremien im Bundestag mit viel Sachkenntnis vertreten.

Bernhards Arbeit zeichnete sich durch Weitblick, Zuverlässigkeit und Fleiß aus. Sein Denken und Tun waren geprägt von klaren Werten.

Viele kluge Entscheidungen des BVFK sind auf seine Initiative und seine Ratschläge hin getroffen worden, denn er verstand es auch, stets Augenmaß und Realitätssinn zu behalten.

Vor allem aber war Bernhard ein warmherziger, großzügiger und toleranter Mensch – als solcher bleibt er in Erinnerung, als solcher wirkt er nach.

Bis kurz vor seinem Ableben hat Bernhard Zuversicht ausgestrahlt.

Sein Blick blieb trotz der schweren Krankheit nach vorne gerichtet und sein Interesse für die Anliegen des BVFK war ungebrochen.

Nie war er nach außen sentimental oder hat sich bemitleidet, obwohl er genau wusste, wie es um ihn steht.

Am 21.09.2019 hat Bernhard dann den Kampf mit dem Krebs verloren.

Ohne die kontinuierliche Arbeit von Bernhard wäre der BVFK nicht das, was er heute ist.

Wir alle haben ihm sehr viel zu verdanken.

Sein Andenken bleibt unvergessen.     

Für den BVFK, Frank Trautmann