In Memoriam

An dieser Stelle gedenken wir verstorbener, aber unvergessener Kolleginnen und Kollegen.

 

Bernhard Beutler

Der BVFK trauert um seinen 2. Vorsitzenden, Bernhard Beutler, der diese Funktion seit 2015 mit großem Engagement ausgeübt hatte.

Bernhard ist am 21.09.2019 nach langer und schwerer Krankheit verstorben. Er wurde nur 51 Jahre alt.

Er hat in herausragender Weise die Interessen der Fernsehkameraleute vertreten. Auch vor seiner Tätigkeit als 2. Vorsitzender war er in der Web- und Politik AG äußerst aktiv, voller Engagement und immer leidenschaftlich. Seit seiner Wahl in den Vorstand im Frühjahr 2015 hat er im Besonderen unsere Interessen bei den politischen Gremien im Bundestag mit viel Sachkenntnis vertreten.

Bernhards Arbeit zeichnete sich durch Weitblick, Zuverlässigkeit und Fleiß aus. Sein Denken und Tun waren geprägt von klaren Werten. Viele kluge Entscheidungen des BVFK sind auf seine Initiative und seine Ratschläge hin getroffen worden, denn er verstand es auch, stets Augenmaß und Realitätssinn zu behalten.

Vor allem aber war Bernhard ein warmherziger, großzügiger und toleranter Mensch – als solcher bleibt er in Erinnerung, als solcher wirkt er nach. Bis kurz vor seinem Ableben hat Bernhard Zuversicht ausgestrahlt. Sein Blick blieb trotz der schweren Krankheit nach vorne gerichtet und sein Interesse für die Anliegen des BVFK war ungebrochen. Nie war er nach außen sentimental oder hat sich bemitleidet, obwohl er genau wusste, wie es um ihn steht.

Am 21.09.2019 hat Bernhard dann den Kampf mit dem Krebs verloren.

Ohne die kontinuierliche Arbeit von Bernhard wäre der BVFK nicht das, was er heute ist. Wir alle haben ihm sehr viel zu verdanken. Sein Andenken bleibt unvergessen.    

 

 

Markus Fiedler

Bereits am 28.05.2018 verstarb Kameramann und BVFK Mitglied Markus Fiedler.

Viele Kollegen und Kolleginnen kannten Markus durch die Zusammenarbeit bei Produktionen dokumentarischer und szenischer Art. Nicht nur seine fachlichen Kompetenzen, seine Zuverlässigkeit, Ruhe und Gelassenheit haben sie dabei zu schätzen gelernt, sondern auch seinen Optimismus, seine ansteckende Fröhlichkeit und seinen Humor.

Er galt als ein toller Kollege, der immer ein Ohr offen hatte, wenn mal der Schuh drückte. Er hinterlässt eine riesengroße Lücke. Was bleibt, sind die Erinnerungen an schöne Zeiten und persönliche Momente mit Markus, die etliche ihm Nahestehende erleben durften. Leider werden im Himmel doch auch immer wieder falsche Entscheidungen viel zu früh getroffen.

Der gesamte BVFK, vor allem aber seine Kollegen und Freunde Alex, Dirk und Kersten, gedenken Markus Fiedler in Trauer und Hochachtung.

 

 

Volker Rodde

Volker Rodde verstarb Ende Mai 2014.

Volker Rodde war bis zu seinem Tode in seinem gleichnamigen Unternehmen in Köln tätig.

Der leidenschaftliche Bildgestalter  und Verfechter der fundierten Ausbildung des Nachwuchses bildete in seinem Berufsleben unzählige Kollegen aus und beteiligte sich aktiv an Technikentwicklungen mit seinem fundierten langjährigen Know How. 

Als BVFK Mitglied war er mehrfach hervorragender Gastgeber für Veranstaltungen und Workshops in seinem Hause und engagierter Diskutant zu vielen uns Kameraleute betreffenden Themen. Es war immer spannend seinen Ausführungen beizuwohnen und von ihm zu lernen – er wird uns sehr fehlen.

Mit einstimmigem Votum der BVFK Mitglieder wurde Volker Rodde posthum zum 1. Ehrenmitglied des BVFK ernannt. 

 

Unsere Aufgaben und Ziele

Wir haben klare Interessen und Ziele für unseren Berufsstand...

Historie

Alles über die Gründung des BVFK im Jahr 2009

BVFK - Der Verband

Was ist der BVFK und für wen ist er da?....

Vorstand

Hier stellt sich der aktuelle Vorstand vor.

Ehrenmitglieder

Hier finden sich Kollegen, die Ehrenmitglieder im BVFK sind

Meilensteine

Hier präsentieren wir rückwärts chronologisch die "Meilensteine" unseres Verbandes