Der BVFK bietet Lehrgänge zur berufsgenossenschaftlichen Zertifizierung zum „Remote-System-Operator“ (RSO) an

News vom 18.11.2016

Liebe Mitglieder und Interessenten des BVFK,

hiermit wollen wir euch über die neue Möglichkeit der Zertifizierung zum „Remote System Operator“ informieren. Vor über einem Jahr machten sich die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft und  die BG ETEM gemeinsam mit dem BVFK und der ARD auf den Weg – wir berichteten darüber (siehe www.bvfk.tv/newsletterPDF/32 ).

Zahlreiche ARD Sicherheitsingenieure, Fachleute aus den verschiedenen Gewerken und zwei BVFK-Mitglieder aus dem Bereich der ferngesteuerten Kameras haben nun mit den Vertretern der Berufsgenossenschaften die alte Berufsgenossenschaftliche Information (BGI) 814 (Kamerakrane) novelliert.

Dies war nötig geworden, da durch die zahlreichen neuen Technikentwicklungen viele neue ferngesteuerte Systeme zur Bedienung von Kameras am Set eingesetzt werden. Einheitlich geschultes Personal, das neben der Bildgestaltung die Sicherheit nicht außer Acht lässt, ist das Ziel dieser Zertifizierung. Diese ist in ihrer Art und dem Umfang einmalig und gibt dem Absolventen nun die geforderte, nachweisbare Möglichkeit seiner Spezialisierung.

Neben der körperlichen Leistungsfähigkeit, die nun durch einen Facharzt attestiert werden muss, geht es in der modular aufgebauten Schulung sowohl um physikalische, elektrische als auch gesetzliche Grundlagen.

Der Grundstein ist ein Basiskurs, der sich an alle richtet, die Remotetechnik am Set installieren.

Darauf aufbauend kann man sich später an festen sowie teleskopierenden Kränen, Seilsystemen etc. schulen lassen und deren spezielle Anforderungen erlernen, um am Set gut gerüstet aufzutreten.

Der starke Praxisbezug und die Berücksichtigung der unterschiedlichen Voraussetzungen an jedem Set werden gewährleisten, dass die Zertifizierung nicht zu theorielastig wird.

Der BVFK hat sich insbesondere dafür eingesetzt, dass die Auftraggeber eine verantwortungsvolle Planung hinsichtlich der Arbeitszeiten, Personaldisposition, etc. vornehmen. Das darf nicht mehr einfach so nach unten an die Dienstleister delegiert werden. Es soll ein einheitlicher Wettbewerb der Dienstleister möglich sein, mit einer spürbaren Entlastung der Auftragnehmer vor Ort.

Aber auch das Berufsbilds des RSO, die Definition der für diese Zertifizierung relevanten Personen und das Aufzeigen der Notwendigkeit einer entsprechenden Reglung hat der BVFK maßgeblich mitgestaltet. Wir haben zu diesem wichtigen Projekt die maßgebliche Initiative ergriffen und hat an ihm  intensiv mitgewirkt.

Der BVFK wird sich nach der erfolgreichen Arbeit an dem neuen Papier auch der Durchführung widmen und die Zertifizierung zum „Remote System Operator“ auf der Grundlage der neuen Fachinformation der BG ETEM und der VBG „Kamerabewegungssysteme“ anbieten. Außerdem wird der BVFK neben der Medienakademie in diesem Segment auch selbst ausbilden und erstmals eigene Lehrgänge organisieren.

Ein erster Termin dazu wird Anfang 2017 in Köln stattfinden. Wir werden darüber informieren!

Euer
BVFK

31. BVFK-Symposium in Berlin:

360-Grad Aufnahmen

Wichtige Grundlagenkenntnisse anhand praktischer Vorführungen

In Zusammenarbeit mit dem BVFK-Fördermitglied  tectum – raum&zeit | filmgeräteverleih

Am 23.11.2016 um 19:00 Uhr, Leuschnerdamm 31, 10999 Berlin

Nicht nur für Mitglieder! Um Anmeldung wird gebeten. Näheres siehe:

http://www.bvfk.tv/veranstaltungen/293

Fragen zu den News?

Bei Fragen zu den BVFK News oder zur Homepage wendet Euch gerne an newsletter@bvfk.tv.
Alle Ansprechpartner und Ressortleiter findet Ihr hier:
www.bvfk.tv/verband/vorstand
www.bvfk.tv/verband/arbeitsgruppen

Die Verlinkungen in unseren BVFK News verweisen teilweise auf die internen, nur für Mitglieder einsehbaren Seiten. Daher ist ein Einloggen dazu erforderlich. Am besten also bereits vorher auf www.bvfk.tv/login einloggen und dann erst den Link in den News anklicken – dann landet ihr direkt auf der richtigen Seite!

BVFK Bundesverband der Fernsehkameraleute e.V.
Oberlandstraße 26–35 | 12099 Berlin | Deutschland
Fon +49-30-208 47 64 50 | Fax +49-30-208 47 64 51
www.bvfk.tv | info@bvfk.tv