Veranstaltungen
19.11.2016
BFS UND BVFK LADEN DIE FILMSCHAFFENDEN VERBÄNDE ZU SYNERGIETAGEN EIN

Einladung zu den Synergietagen

am 19. und 20. November 2016 in Berlin

 

Liebe Verbände der Filmschaffenden,

wir bereits mehrfach angekündigt und auch in Freising vorgestellt organisieren der BFS (Bundesverband Filmschnitt Editor e.V.) und der BVFK für alle FILMSCHAFFENDEN die Synergietage. Diese Initiative geht letztlich auf eine Initiative der Sommerklausur von 2015 zurück, in der wir nach gemeinschaftlichen politischen Interessen gesucht haben.

Wir halten es für wichtig genau zu definieren, wo unsere gemeinsamen politischen Ziele in den einzelnen Projekten liegen. Nur so kann auch der Vorstand die Interessen zielführend kanalisieren. Die FILMSCHAFFENDEN sind unser aller politisches Sprachrohr – der entscheidende Lobbyverband für die Film- und Fernsehbranche. Es ist wichtig, sich darüber auszutauschen, wie andere Verbände mit gleicher Problemstellung in den einzelnen Themen agieren.

Wir können uns alle wechselseitig helfen und unterstützen – das spart nicht nur Kräfte, sondern erhöht auch die Effektivität!

Die ganze Veranstaltung ist in den nachfolgend dargestellten Modulen aufgebaut, es muss also nicht jeder zu allen Themenbereichen kommen. Wir werden in den nächsten Tagen zu den verschiedenen Module auch Gäste einladen, die uns helfen, in die zum Teil komplexen Fragestellungen schnell einzutauchen.

Eingeladen sind alle Berufsverbände der TV- und Filmschaffenden – nicht nur Mitglieder der Dachorganisation. Neben den Plenardiskussionen wird es in Nebenräumen die Möglichkeiten geben, direkt Arbeits- oder Projektgruppen zu bilden.

 

Zu den einzelnen Modulen:

Samstags, 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

1.                Begrüßung

2.               Strategien zur Stärkung der Rolle des Filmschaffenden als Arbeit- bzw. Auftragnehmer

a.      Anwartschaften Arbeitslosengeld I

b.      Statusfeststellungsverfahren

Mittagspause von 13:00 bis 14:00 Uhr

Samstag, 14:00 Uhr bis 18 Uhr

3.               Welche Gagen sollten wir verlangen und welche Erhöhung ist bei Rechnungstellung erforderlich?

a.      Gagenumfragen und Gagenspiegel

b.      Gagenrechner

c.       Gagenempfehlungen: Standardgagen, Mindestgagen oder Zielgagen?

 

4.               Wie sorgen wir für das Alter vor?

Möglichkeiten und Zugangsvoraussetzungen der Altersvorsorge:

a.      KSK 

b.      Pensionskasse Rundfunk

c.       Versorgungswerk der Presse

d.      Sonstige Angebote

 

Sonntags, 10:00 bis 12:00 Uhr

5.               Berufsbilder, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

a.      Aktualisierung der Berufsbilder

b.      Welche Rolle spielen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

 

 Sonntags, 12:30 bis 15:00 Uhr

 6.             Fazit der Veranstaltung: Verabredung gemeinsamer Aktionen

a.      Gemeinsame Fort- und Weiterbildungsangebote

b.      Abgestimmte Vorstöße in die Politik, in Richtung der Rundfunkräte und der KEF-Mitglieder?

c.       Wie können wir unsere Interessen gegenüber öffentlichen Institutionen wie Deutsche Rentenversicherung, Finanzamt, Bundesagentur für Arbeit besser durchsetzen?

d.      Wie können wir uns bei Tarifverhandlungen und der Verhandlung von gemeinsamen Vergütungsregeln besser abstimmen oder effektiver vertreten lassen?

 

 

Interessierte melden sich bitte bei uns an unter:

office@bvfk.tv oder spahr@bfs-filmeditor.de

Teilt uns auch mit, für welche Themen bzw. für welche Tage Ihr vor Ort sein werdet.

 

Veranstaltungsort ist:

die .garage berlin

Holsteinische Str. 39-40

12161 Berlin

Tel: 030 – 28 32 702

 

Wir freuen uns sehr auf Euer Kommen und einen regen Austausch in Berlin.

 

Herzliche Grüße

 

BVFK                                                      BFS

Frank Trautmann                  Silke Spahr